GBS -

Geobiologische Beratung Thomas Schüller

Risikofaktoren


Wer die Risiken kennt, kann sich schützen.

  • Natürliche Phänomene: Erdstrahlung

Verursacher: Geologische Störungen
Konkrete Beispiele:
"Wasseradern", atmosphärisch bedingte Netzgitter (z.B. Benker Kubensystem), geologische Störungen (z.B. Verwerfungen, Brüche, Risse) und andere Anomalien

  • Elektrische Wechselfelder: Niederfrequenz

Verursacher: Anliegende Wechselspannung an elektrischer Installation und Geräten
Konkrete Beispiele:
Kabel und Leitungen jeder Art (z.B. in Wänden, Decken und Böden) sowie elektrische Verbraucher (z.B. Leuchten, Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik)

  • Magnetische Wechselfelder: Niederfrequenz

Verursacher: Fließende Wechselströme in elektrischer Installation und Geräten
Konkrete Beispiele:
Kabel und Leitungen jeder Art (z.B. Hausinstallation, Erd- und Freileitungen), elektrische Verbraucher (z.B. Trafos, Eisenbahn und Unterhaltungselektronik) sowie Verteilungen (z.B. Sicherungs- und Zählerkasten)

  • Elektrische Gleichfelder: Elektrostatik


Verursacher: Materialien aus Kunstoffen sowie Bildschirme
Konkrete Beispiele:
Bodenbeläge aus Kunststoff, synthetische Stoffe (z.B. Kleidung, Gardinen, Bettzeug, Plüschtiere), Wand- und Deckenverkleidungen aus Kunststoff (z.B. Panelen, Tapeten) sowie Bildschirme (z.B. Röhrenfernseher)

  • Magnetische Gleichfelder: Magnetostatik

Verursacher: Störungen des natürlichen Erdmagnetfeldes durch Metall und Stahl
Konkrete Beispiele:
Bewehrungen (z.B. in Betondecken), Einrichtungsgegenstände (z.B. Bett aus Metall, Federkernmatratze), Hausinstallation (z.B. Heizungs- und Wasserleitungen, Heizkörper) sowie Kleidungungsstücke (z.B. Bügel - BH)


  • Elektromagnetische Wellen: Hochfrequenz

Verursacher: Gepulste und ungepulste hochfrequente elektromagnetische Wellen
Konkrete Beispiele:
Haushaltsgeräte (z.B. Mikrowellenherd, Induktionskochfeld), Kommunikationselektronik (z.B. Mobiltelefone, Richtfunk, Schnurlostelefone, WLAN) sowie Radar (z.B. Flug- und Militärradar)


  • Ionisierende Strahlung: Radioaktivität

Verursacher: Ionisierende Strahlung
Konkrete Beispiele:
Baustoffe (z.B. Steine, Fliesen, Schlacken), Keramik und Gläser (z.B. Uranglasur, Uranglas), Bodenstrahlung (z.B. Altlasten, Granit) sowie Gas (z.B. Radongas)


  • Raumklima: Raumathmosphäre

Verursacher: Physikalische und chemische Parameter
Konkrete Beispiele:
Klima (z.B. Temperatur, Luftfeuchte, Luftbewegung) und Raumluft (z.B. Sauerstoffgehalt, CO2 - Gehalt)



  • Raum- und Wohngifte: Schadstoffe

Verursacher: Luftverunreinigungen jeglicher Art
Konkrete Beispiele:
Chemikalien (z.B. Formaldehyd, Lösemittel, Benzol), Partikel (z.B. Stäube, Asbest), Schwermetalle (z.B. Camium, Blei) sowie Mikroorganismen (z.B. Viren, Bakterien, Schimmelpilze)


  • Schallwellen: Lärm

Verursacher: Lärm, Infraschall, Schwingungen und Vibrationen
Konkrete Beispiele:
Verkehr (z.B. Straßen- und Flugverkehr, Bahn), Geräte (Baumaschinen, Industrie, Haushaltsgeräte), Wohnlärm (z.B. Trittschall, Radio, Fernseher) sowie Brummen (z.B. Trafos, Lampen, Ventilatoren)